Du bist hier: >> Home >> Private Buchrunde

Aktuelles

In unserer Buchrunde wird aktuell gelesen:



Nächster Termin: 15. April 2012

Nächstes zu lesende Buch:
noch unbekannt

Was ist die "private Buchrunde"?

Unter einer Buchrunde versteht man eine Gruppe von Menschen, die sehr gerne lesen und sich mit anderen über ein Buch austauschen möchten. Das kann entweder online in einem Forum oder Chat geschehen, oder aber privat unter Freunden und Bekannten bei einem gemütlichen Treffen. Ich selbst bin auch teil einer solchen privaten Buchrunde im Freundeskreis und kann es jedem empfehlen, der gerne liest und neugierig auf andere Meinungen zu einem Buch sind.

Wie eine Buchrunde funktioniert...

Bei einer Buchrunde spricht man nicht nur mit einer Person über ein Buch, sondern gleich mit einer ganzen Gruppe. Der Austausch ist so um einiges intensiver und interessanter, je mehr unterschiedliche Meinungen und Blickwinkel zu einem Buch ausgetauscht werden. Ich habe eine solche Buchrunde zusammen mit einem Freund ins Leben gerufen, um ein wenig mehr über den Tellerrand zu schauen. Sie kennen es ja sicher... obwohl man viel und gerne liest, hat jeder Mensch so seine Lieblingsthemen und -genres. Und selten wird mal zu einem Buch gegriffen, das den eigenen Interessen auf Anhieb nicht entspricht, was dann aber zur Folge hat, dass man nur selten wirklich neue Horizonte in der Bücherwelt kennenlernt. Mit einer Buchrunde ist das ganz anders. Da darf jeder Teilnehmer, wenn er an der Reihe ist, ein Buch bestimmen, welches die Gruppe innerhalb eines Monats (oder bis zum nächsten Termin) lesen muss, ob es nun zu seinen bevorzugten Themengebieten gehört oder nicht. Und beim nächsten Treffen wird das Buch besprochen, es werden die eigenen Leseerfahrungen geteilt und Meinungen und Ansichten ausgetauscht. Jedes Mal entdeckt man dabei etwas Neues, ergründet neue Gedankengänge. Nach einer solchen Besprechung ist der nächste mit seinem Buchvorschlag dran und das nächste Buch wird gemeinsam gelesen. Mit der Zeit lernt man immer mehr neue Bücher und Buchgenres kennen und merkt dabei nicht selten, dass diese, obwohl man selbst vielleicht nie dazu gegriffen hätte, im Nachhinein doch ganz spannend und interessant sind ;-)

Liste unserer Buchrunden-Bücher

In unserer eigenen privaten Buchrunde wurde bisher gelesen:
  • Die Rebellion der Maddie Freeman - Katie Kacvinsky
  • Das zweite Königreich - von Rebecca Gablé
  • Palimpsest - von Catherynne M. Valente
  • Die Bibel & Ich: Von einem, der auszog, das Buch der Bücher wörtlich zu nehmen
    - von A.J. Jacobs
  • Getürkte Weihnacht - von Osman Engin
  • The Lost Symbol - von Dan Brown
  • Verblendung - von Stieg Larsson
  • Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman - von Terry Pratchett, Neil Gaiman
  • The Curious Incident of The Dog in The Night-Time - von Mark Haddon
  • Viva Polonia - von Steffen Möller
  • Krieg der Welten - von H.G.Wells
  • Überleben ums Verrecken - von Rüdiger Nehberg
  • Solaris - von Stanisław Lem
  • Alle Roboter-Geschichten - von Isaac Asimov
  • Ausgebrannt - von Andreas Eschbach
  • Glennkill: Ein Schafskrimi - von Leonie Swann
  • Blutmusik - von Greg Bear
  • Britannica & Ich: Von einem, der auszog, der klügste Mensch der Welt zu werden
    - von A.J. Jacobs
  • Unterwegs - von Jack Kerouac
  • Happy Hour in der Unterwelt - von Mary Janice Davidson

Eine eigene Buchrunde finden...

Falls auch du Interesse an einer Buchrunde hast, frag doch einfach in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis nach, ob es da ebenfalls Leseratten gibt, die sich gern auf Neues einlassen würden, und sich bereit erklären, unvoreingenommen und vor allem regelmäßig Bücher zu lesen, um dann darüber zu diskutieren. Du wirst erstaunt sein, wie viele Menschen doch neugierig darauf sein werden und schon bald ist eine jede Buchrunde ein willkommenes Ereignis. Und nur ganz nebenbei: Solche Buchrunden fördern auch die "soziale Fellpflege"!
Es spricht nichts dagegen, klein anzufangen mit ein oder zwei interessierten Leseratten. Man kann ja immer wieder neue Menschen dazu einladen, sobald Interessenten da sind. Wichtig ist dabei nur, dass jeder in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit bekommt, ein Buch zu bestimmen, welches gelesen werden soll. Hast du ein Grüppchen gefunden, dann kann's auch schon losgehen: Macht einen Termin und einen Ort aus, an dem sich die Teilnehmer treffen, und stellt eure eigenen Regeln auf, an die sich alle halten müssen (z.B. wer wann ein Buch bestimmen kann, wieviel Zeit die Gruppe hat, besagtes Buch zu lesen, und in welchen Abständen die Treffen stattfinden sollen). Dann heißt's nur noch: Lesen, lesen, lesen und sich bei lustigen Treffen darüber austauschen.







Nach oben


deutsch translation not available yet français po polsku

Statistik

Besucher:
Last Update: 15.04.12